Kontaktieren Sie uns

 

 

Was ist die Summe aus 1 und 5?
Rufen Sie uns an: +49 335 606 75 55
Login

Zur Gründung der Singakademie Frankfurt (Oder)

Prof. Dr. Carl Wilhelm Spieker
Prof. Dr. Carl Wilhelm Spieker

Die Singakademie Frankfurt (Oder) wurde 1815 als „Singe-Gesellschaft Frankfurt a.O.“ gegründet, und ist damit der älteste Verein von Frankfurt (Oder).

An der Gründung waren mehrere Bürger der Stadt beteiligt:

  • Dr. Eduard Petersen ( Arzt und Initiator der Gründung),
  • Referendar Herr K. L. Wünsch,
  • Prof. Dr. Spieker (Prediger an der Marienkirche, Herausgeber vom „Frankfurter patriotischen Wochenblatt“),
  • Frau Bankiersfrau Mendheim,
  • Fräulein Bennecke und ein
  • Fräulein von Kleist 

1870 wird in den Statuten der Name Singakademie vorgeschrieben.
1926 Umbenennung in „Städtische Singakademie“
1945 Intergration der Singakademie in den Volkschor Frankfurt (Oder)
1975 Wiederbelebung der "Singakademie Frankfurt (Oder)“ bald ergänzt um Kinder-, Knaben- und Spatzenchor
1994 Singakademie wird eingetragener Verein
2012 deutsch-polnischer Projektchor „Singing All Together“ wird gegründet

 

 

Im Stadtarchiv Frankfurt (Oder) findet man in den Berichten mehrerer Autoren Hinweise zu den Chorleitern der Singakademie:

Chordirektor Jahre Bemerkungen
Musikdirektor Leichsenring 1815 - 1837 Vorname konnte nicht ermittelt werden
Julius Melcher 1837 - 1853  
Dirigent Fischer 1853 - 1870 Vorname konnte nicht ermittelt werden
Königlicher Musikdirektor Wrede 1870 - 1898 Vorname konnte nicht ermittelt werden
Rudolf Ewald Zingel 1898 - 1904  
Care Oßke 1904 - 1911 Gastdirigenten
Dirigent Zierau
Willy Stark
---------- 1911 - 1920 Vorstand beschließt die Einstellung der Proben-
arbeit wegen Mangels an geeigneten Dirigenten.
Manfred Köhler  1920 - 1923 Proben werden fortgesetzt; u. a. auch   Opern-
aufführungen
Seminarmusiklehrer Sack 1924 - 1926 Vorname konnte nicht ermittelt werden
GMD Prof. Dr. Peter Raabe
Dr. Felix Raabe
1926 - 1929  
Dr. Stuhlmacher
Kantor R. Finke
W. Rohde
H. Borlisch
1929 - 1945 eigene Auftritte der Singakademie und im Rahmen des 1926 gegründeten Volkschores Frankfurt (Oder)
Heinrich Moser
02.03.1975 - 1977 Wiedereröffnung der Singakademie, viele
Sänger kommen vom Volkschor FFO zurück;
Walter Voigt wird Vorsitzender der Chorvertretung
Hans-Peter Dilaß,
Fritz Höft,
Horst Müller
1977 - 1979 Gastdirigenten;
Aufbau des Kinderchores durch
Siegfried Deckarm, später Jürgen Kühn
Martin Winkler
1979 - 1986 Dr. Jürgen Hintze leitet Kinder- und Knabenchor;
ab 1981 Gründung des Spatzenchores durch
Stefan Schoerner
Vorsitzende der Chorvertretung:
Hans Richnow, Klara Wallat, Marlis Fitzner,
Manfred Balzer
Rudolf Tiersch
Chordirektor Rudolf Tiersch
1986 - heute

Spatzenchor wird von Bettina Tanzyna,
der Jugendchor von R. Tiersch,
der Knabenchor von Dr. J. Hintze und die Nachwuchsgruppe des Knabenchores von Doris Blenk geleitet.
Korrepetitoren: Alex Iljenko, Steffen Schreiner

Seit 1994  ist die Singakademie eingetragener Verein
Vereinsvorsitzende:

1994 - 2008 Manfred Balzer,
2008 - 2011 Thomas Schmidt,
seit Juni 2011 Dr. Olaf Hypius
________________

seit 2012 Projektchor "Singing All Together"
unter Leitung: B. Tanzyna, Magdalena Ilowska