Kontaktieren Sie uns

 

 

Bitte addieren Sie 5 und 1.
Rufen Sie uns an: +49 335 606 75 55
Login

Der große Chor der Singakademie Frankfurt (Oder)

  • Der Große Chor

    zwischen Oderbrücke

    und Konzerthalle
  • Der Große Chor

    zu den Musikfesttagen

    2016
  • Der Große Chor

    Carmina Burana

    2014
  • Der Große Chor

    Open Air Berlin

    2014
  • Der Große Chor

    "Paulus"

    2014
  • Der Große Chor

    in Zielona Góra

    2014
  • Der Große Chor

    im Gewandhaus zu Leipzig

    2011
Die Kritik charakterisierte den Großen Chor der Singakademie Frankfurt (Oder) als das „chorische Aushängeschild des Landes Brandenburg". Der Chor arbeitet mit renommierten Ensembles wie der Szczeciner „Mieczyslaw Karlowicz"-Philharmonie, der Pommerschen Staatsphilharmonie Bydgoszcz, dem Kammerorchester „Carl Philipp Emanuel Bach" und dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt zusammen. 1998 wurde die Singakademie Frankfurt (Oder) mit der Zelter-Plakette ausgezeichnet.
Neben vielen Konzertreisen, u. a. nach Berlin, Bremen, Heilbronn, Szczecin, Budapest, Mailand, Rom, Thessaloniki, Narva, Tallin, Riga, Vilnius ist der Große Chor der Singakademie innerhalb der Frankfurter Festtage der Musik, den »Ost-West« Musikfesttagen in Zielona Gora und den Musikfesttagen in Bydgoszcz ein gefragter Gast. 1997 produzierte der Große Chor der Singakademie zwei anspruchsvolle Chorwerke auf CD: Antonin Dvóraks »Messe in D« und Sieben Chöre zur Chrysostomos-Liturgie« von Peter Tschaikowsky.

In loser Folge wurden seit 1975 wichtige Werke aus Carl Philipp Emanuel Bachs Oratorienschaffen aufgeführt:
»Klopstocks Morgengesang am Schöpfungsfeste« (1981)
»Magnificat« (1981, 1997)
»Carl Wilhelm Rammlers Auferstehung und Himmelfahrt Jesu« (1984, 2006)
»Die Israeliten in der Wüste« (1988)
»Die letzten Leiden des Erlösers« (1994)
»Dankhymne an die Freundschaft« aus dem Kiewer Notenarchiv der Singakademie zu Berlin (2003)
»Matthäus-Passion« (2005) in Zusammenarbeit mit dem Packard Humanities Institute, USA
mehr siehe Repertoire