Kontaktieren Sie uns

 

 

Bitte addieren Sie 7 und 7.
Rufen Sie uns an: +49 335 606 75 55
Login

 

Der Kammerchor der Singakademie Frankfurt (Oder)

Kammerchor 2014
Kammerchor 11-2014 Foto: W. Mausolf

Der Kammerchor der Singakademie Frankfurt (Oder) wurde 1986 durch Chordirektor Rudolf Tiersch gegründet. Die Mitglieder des Kammerchores sind musikalisch und stimmlich besonders begabte Mitglieder des Großen Chores der Singakademie Frankfurt (Oder).

Zum Repertoire dieses flexibel auch in kleineren Gruppen einsetzbaren Ensembles (Quartett, Doppelquartett) gehört in erster Linie A-cappella-Literatur verschiedener Epochen und höchsten Schwierigkeitsgrades, von Komponisten wie z.B. Johann Sebastian Bach, Hugo Distler, Olivier Messiaen. Aber auch chorsinfonische Werke gelangten aus aufführungspraktischen Gesichtspunkten durch diesen Chor zur Aufführung, so z.B. Georg Friedrich Händel „Der Messias“, Antonio Vivaldi „Gloria in D“, die erste deutsche Gesamtwiederaufführung der „Dankhymne an die Freundschaft“ von Carl Philipp Emanuel Bach 2003 und liturgische Werke alter Meister der Renaissance und des Barock.
Rundfunkmitschnitte, Fernsehaufzeichnungen, Liveübertragungen, CD-Produktionen, u.a. „In dulci jubilo“ gehören ebenso zur Vita des Chores, wie das alljährliche Konzert „Zur Heiligen Nacht“ am 23. Dezember und Konzertreisen nach u.a. Berlin, Bremen, Bydgoszcz, Heilbronn, Poznan, Mailand, Rom und Szczecin. Der Kammerchor der Singakademie Frankfurt (Oder) errang 1993 beim IV. Internationalen Chorwettbewerb in Budapest das „Silberne Diplom“. Stilsicherheit, Ausdrucksstärke, Musikalität und Klangkultur wurden von der Kritik besonders hervorgehoben.

Bilder entnommen aus dem Festivalprogramm Acricola