Die Singakademie Frankfurt (Oder)

 

 

Die Singakademie Frankfurt (Oder) gehört seit mittlerweile über zweihundert Jahren zu den herausragenden künstlerischen Vereinigungen der Stadt Frankfurt (Oder). Die 1815 als „Singegesellschaft in Frankfurt a. d. Oder" gegründete Chorvereinigung wurde 1870 in „Singakademie" umbenannt. Die künstlerische Tätigkeit dieses Chores währte bis zum Februar 1945. Von Mai 1945 bis 1974 lebte die Tradition der Singakademie im Volkschor Frankfurt (Oder) weiter. (mehr siehe hier)

1975 wurde der Volkschor aufgelöst und seine Mitglieder in die neu belebte Singakademie Frankfurt (Oder) aufgenommen, die Chorarbeit weitergeführt, bald ergänzt um Kinder-, Knaben- und Spatzenchor. Außerdem entwickelten sich im Laufe der vergangenen Jahre mit dem Kammerchor der Singakademie ein weiteres Spezialensemble.

Die Chöre der Singakademie gestalten in Frankfurt (Oder), in der Region, im Nachbarland Polen und bei Konzerttourneen eine große Anzahl von Konzerten. U. a. gastierte die Singakademie Frankfurt (Oder) in der Berliner Philharmonie, im Schauspielhaus zu Berlin, im Gewandhaus zu Leipzig, dem Dom zu Bremen, dem St.-Peters-Dom in Rom,  in der Konzerthalle in Thessaloniki, in Narva, Tallin, Riga und Vilnius. Bei nationalen und internationalen Wettbewerben konnten die Chöre der Singakademie Frankfurt (Oder) verschiedene Preise erringen.
 

Tickets

Kasse Kleist Forum:
Platz der Einheit 1, 15230 Frankfurt (Oder),
Telefon: 0335-4010120, Fax:0335 4010145
Tourist-Information:
Große Oderstraße 29, 15230 Frankfurt Oder,
Telefon: 03356100800, Fax: 0335 22565, Email: info@tourismus-ffo.de
In der Konzerthalle "C.PH.E.Bach":
  nur Abendkasse, jeweils 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn, Lebuser Mauerstraße 4, 15230 Frankfurt (Oder)
Ticketservice der MOZ:
MOZ-Geschäftsstelle im Sauerhaus, Paul-Feldner-Str. 13, 15230 Frankfurt (Oder), : 0335 66599558

Für ständige Unterstützung danken wir

der Stadt Frankfurt (Oder) und der Sparkasse Oder-Spree.